Räumlichkeiten

Gruppenzimmer

          
                

Durch die großen Fensterfronten in den Gruppenräumen wird allen Kindern der Blick in die Natur gewährt. Rückzugsmöglichkeiten bietet die zweite Spielebene, die die Kinder ab drei Jahren im freien Spiel mit nutzen können.

Außerdem können die Kinder durch den direkten Terrassenzugang schnell raus in den Garten, um ihr Spiel unter freiem Himmel fortzuführen.

Zwischenräume

Die Zwischenräume, welche die Verbindung zwischen den einzelnen Gruppenräumen darstellen, können zum kreativen Gestalten und Musizieren genutzt werden.

Den Kindern stehen unterschiedliche Materialien zum Erkunden und Ausprobieren zur Verfügung. Des Weiteren gibt es eine kleine Bücherauswahl, die sowohl von den Kindern als auch von dem Erzieherteam genutzt werden kann.

Sanitärbereich

Jeweils zwei Gruppen teilen sich ein Bad. In diesem sind die sanitären Anlagen jeweils auf das Alter der Kinder angepasst. Wo das Hauptaugenmerk in der Krippe noch auf der Sauberkeitserziehung liegt, nutzen die Kindergartenkinder ihr Bad auch regelmäßig zur Zahnpflege.

Mehrzweckraum

Der Mehrzweckraum ist mit einer Kletterwand, Spiegeln, einer Sprossenwand, einer Hängeschaukel und vielem mehr ausgestattet. Er wird unter anderem für Sportangebote mit den Kindern genutzt. Diese lernen somit sich und ihren Körper besser wahrzunehmen.

Größere Feste, Feiern und Veranstaltungen ( z. B. "Oma-Opa-Nachmittag" und "Kinderkino") finden ebenfalls in diesem Raum statt, damit alle Kinder diese Zusammenkünfte in der großen Gemeinschaft erleben können.

Bauzimmer

Im Bauzimmer können die Kinder ungestört kreativ tätig sein. Das Zimmer ist mit unterschiedlichen Podesten ausgestattet, sodass die Kinder auf verschiedenen Ebenen bauen und diese Höhenunterschiede in ihr Spiel integrieren können.

Sie sind selbsttätig, konstruieren ihre eigene Welt und sammeln somit wichtige Erfahrungen bezüglich des räumlichen Vorstellungsvermögen.

Die Kinder nutzen diesen Raum sehr gerne, da sie in diesem ihre Kreativität großflächig ausleben können und nicht unter "ständiger Beobachtung" stehen.

Durch die gemeinsam aufgestellten Regeln wissen die Kinder genau, wie sie sich in diesem Zimmer richtig verhalten.

Entspannungsraum

Im Entspannungsraum finden die Kinder Gelegenheit zur Ruhe und Erholung. Der Raum bietet eine wichtige Rückzugsmöglichkeit vor der oft laut und hektisch wirkenden Gesellschaft. Die Kinder können sich zurück ziehen, abschalten, träumen und in entspannter Atmosphäre die Eindrücke des Tages verarbeiten.

Durch die verschiedenen Lichtimpulse, die Wassersäulen und die beruhigende Musik erfassen Sie Ihre Umwelt explizit durch das Hören und Sehen und schärfen gleichzeitig die Wahrnehmung Ihrer Sinne. Die Kinder können sich gänzlich auf sich und Ihren Körper konzentrieren und somit Ihre Balance zwischen Ruhe und Bewegung finden.

Matsch- und Experimentierraum

Im Matsch- und Experimentierraum wird geforscht, entdeckt und ausprobiert. Die Kinder erproben den Umgang mit verschiedenen Materialien, führen kleine Experimente durch und erlangen somit Wissen über naturwissenschaftliche und technische Phänomene.

So gab es zum Beispiel das Projekt "Rasierschaum", bei dem die Kinder zunächst testeten, wie sich Rasierschaum anfühlt, um diesen danach mit Farbe zu mischen und kleine Kunstwerke daraus zu gestalten.

Bei dem Projekt "Wasser" untersuchten die Kinder unter anderem welche Stoffe sich im Wasser lösen. Durch die frei zugänglichen Materialien können sich die Kinder gänzlich auf ihr kreatives und selbstständiges Tun konzentrieren.

Bällebad

Das Bällebad bietet maximalen Spielspaß bei minimalem Verletzungsrisiko. Die Kinder jeder Altersgruppe lieben es sich im Bällebad zu bewegen oder auch in dieses zu rutschen. Das erfordert gute motorische Kompetenzen. Spielerisch wird eine Vielzahl von Sinnen und Fähigkeiten angesprochen.

Kinderküche

In der Kinderküche können die Kinder gemeinsam tätig werden. Es werden Obstsalate hergestellt, aber natürlich auch Kuchen, Muffins und in der Weihnachtszeit vor allem Plätzchen gebacken. Die Kinder werden selbst aktiv, übernehmen Verantwortung und lernen nebenbei noch etwas über richtige und gesunde Ernährung.

Außengelände

Die Kindertagesstätte "Elsternest" wird durch einen großen Außenbereich ergänzt, welcher zu Spiel und Bewegung im Freien einlädt. Auf dem Außengelände sind fest Spielgeräte, unter anderem Schaukeln und verschiedene Klettermöglichkeiten mit einer Rutsche, installiert. Für die meisten Kinder sind jedoch die verschiedenen Fahrzeuge und die Rollerstrecke das Highlight des Gartens. Die asphaltierte Bahn erstreckt sich durch den gesamten Außenbereich und wird von den Kindern jeder Altersgruppe genutzt.

An heißen Tagen finden die Kinder zum einen Schatten in den Weidentunneln oder unter den Sonnensegeln, welche sich über dem großen Sandkasten befinden.

Haus 2

2012 wurde das Haus 2 vollständig saniert. Die räumlichen Gegebenheiten sind nun ähnlich wie die im Haupthaus.

Um die vielen Neuanmeldungen aufnehmen zu können, wurde ein Teil des Hauses 2 für eine neue Krippengruppe umgebaut. Dieser stehen im ersten Obergeschoss zwei Gruppen-, zwei Schlafräume, ein Bewegungsraum und ein gemeinsamer Sanitärbereich zur Verfügung. Außerdem gibt es für die Kinder der Krippengruppe I/II die Möglichkeit zum einen auf der Terrasse oder aber auch im Garten mit ihren Fahrzeugen zu fahren.

Die erste Klasse befindet sich neben der Krippe im ersten Obergeschoss. Damit sich die Schulanfänger langsam an das neue Haus gewöhnen können, haben die Schüler der ersten Klasse ein separates Bau- und Entspannungszimmer. Nach und nach besteht jedoch auch für sie die Möglichkeit alle anderen Räume mit zu nutzen.

Für die Hortkinder der Klasse 2 bis 4 stehen neben den Gruppenzimmern zwei Bauzimmer, ein Kreativraum, eine Werkstatt, ein Bewegungsraum, ein Ruheraum und ein Tischtennis- und Kickerraum zur Verfügung. Diese sind im zweiten Obergeschoss und dem Erdgeschoss verteilt.

Die Bibliothek, welche sich im Erdgeschoss befindet, ist für die Schüler täglich, außer Freitag, nutzbar.

Auch im Außenbereich des Hauses 2 gibt es diverse Klettermöglichkeiten, einen großen Sandkasten, für die Hortkinder und einen für die Krippenkinder und eine Rollerstrecke. Zusätzlich ist ein Fußballplatz vorhanden, der vor allem von den Hortkindern gern genutzt wird.